Homepage von MAA Schaper - home
Willkommen auf der Autorenseite von MAA Schaper!

 


 


Schon mit jungen Jahren war es ein Traum von mir, irgendwann mal Autor zu werden. Dieser Traum manifestierte sich im Schreiben von einer Vielzahl von kindlich anmutenden Kurzgeschichten. Auch der erste Versuch des Schreibens eines Buches prägte meine Jugend, doch war er leider nicht von Erfolg gekrönt.


Foto des Autors


Mit dem Abschluss der Grundschule gab mir meine Klassenlehrerin den Rat mit, weiterhin Geschichten zu schreiben, sie attestierte mir ein Talent dafür. Auf dem Gymnasium begann ich mich besonders für Deutsch und Geschichte zu interessieren, weswegen auf diese beiden Fächer dann auch nach dem Abitur die Wahl des Studiums fiel, ohne jedoch Lehrer werden zu wollen. Während des Studiums machte ich auch erste Erfahrungen im Handwerk, während eines Workshops in einer Schmiede und entdeckte ein Interesse hierin. Daher begann ich nach Abschluss des Studiums eine Ausbildung zum Metallbauer Fachrichtung Metallgestaltung (ehem. Kunstschmied).


Keinen dieser Schritte habe ich bis jetzt bereut und eine Kombination all dieser Richtungen in einem Beruf würde mich sehr faszinieren.


 


 

Termine: 


17.11.2017:              Bundesweiter Vorlesetag, Lesung an der                                                                Hochtaunusschule in Oberursel -                                                                          Bleibiskopfstr. 1, 61440 Oberursel, Beginn 9:50 Uhr


13.11.2017:             2. Lesung, gemeinsam mit Felix Kapraun in                                                           Heusenstamm - Vereinigte Volksabank                                                                 Maingau Frankfurter Str. 20, 63150                                                                       Heusenstamm, Beginn 19:00 Uhr 


 30.10.2017               1. Lesung in Berlin - Treffpunkt BürgernAH                                                          Cecilienplatz 4, 12619 Berlin, Beginn: 18:30 Uhr


 


01.06 2017               Buchveröffentlichung


 


 


Pressestimmen:


 

Bibliographie:


2017 Mira Spiegler, Lebenslänglich  Thriller 


 

Verknüpfungen:


facebook: https://www.facebook.com/MAASchaperAutor/


Verlag: http://www.net-verlag.net


 

Aktuelles:


 


- 19.09.17:


Endlich wieder Neuigkeiten. Die ersten beiden Lesungen sind nun bald fest terminiert und weitere werden verhandelt/ sind in Arbeit. 


Sobald die Termine, Adressen und alle weiteren Infos fest stehen, wird es einen Eintrag und 'Termine' geben.


Ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn der ein oder andere käme.


 


 -22.06.17:


Mein Erstlingswerk ist nun auch als E-Book erhältlich. Hierfür gibt es zwei verschiedene ISBN-Nummern, bezogen auf die Version des E-Books: 


e-pub 978-3-95720-197-3


mobi 978-3-95720-198-0


 


 


-21.05.17:


Es ist soweit: Am 01.06. erscheint das Buch 'Mira Spiegler, lebenslänglich'.


Zu erwerben ist es dann in der Buchhandlung des Vertrauens, über Amazon, Libri oder Weltbild. Man kann es auch einfach bei mir bestellen, indem man mir eine Nachricht über Facebook oder über die E-Post-Adresse dieser Seite (info@maaschaper.de) schreibt.


Zudem sei hier noch einmal auf die heute startende Aktion auf Facebook verwiesen. Es werden einige Ausgaben des Buches verlost ( https://www.facebook.com/MAASchaperAutor/ )


 


 


-30.04.17:


Leider muss der Termin der Veröffentlichung um eine geringe Zeitspanne verzögert werden, da die Lektoratsarbeit nicht rechtzeitig fertig gestellt werden konnte.


 


 


-05.04.17:


Hier eine kleine Kostprobe für all die, die es nicht erwarten können. Damit nicht zuviel verraten wird, liegt die Betonung zum Einen auf 'klein', zum Anderen wird nur die Szene beschrieben, die auch schon auf dem Cover dargestellt wird. Es ist jedoch eine, wenn nicht DIE Schlüsselszene :


Das Auto rast mit ungeminderter Geschwindigkeit auf einen Baum zu. Mit dem Abklingen der kalten Lähmung reißt Mira das Lenkrad nach rechts. Der Wagen bricht aus. Er schlittert durch den Schwung über das nasse Pflaster. Mit unvorstellbarer Wucht stanzt der Baum sich in die linke Wagenseite. Gleichzeitig wickelt der Wagen sich um den Baum. Mira wird durch die Wucht des Aufpralls aus dem Auto geschleudert und landet hart auf dem Boden. Ein reißender Schmerz beißt in ihrem Brustkorb. Sie muss sich eine Rippe geprellt haben, doch ansonsten ist ihr wie durch ein Wunder nichts weiter passiert. Ein Wunder? Ihr kommt es eher vor wie Hohn. Langsam richtet sie sich auf. Ohne zu wissen, was sie tut, geht sie, mit dem Auto und auch dem erhellenden Schein des Lichtmastfahrzeugs beim Einsatzzentrum im Rücken, langsam über den Platz. Hinein in die Dunkelheit. Ein kalter Hass kriecht langsam in ihr herauf und erfüllt sie bald ganz. Sie dreht sich nicht mehr um, als sie den immensen Knall einer Explosion hinter sich hört. Während sie durch die Wucht ein paar Schritte vorgedrängt wird und die sengende Hitze in ihrem Rücken spürt, verbrennt der Baum in einem großen Feuerball. Mit ihm verbrennt ihr altes Leben.


 


-16.03.17:


Auf der Facebook-Autorenseite steht eine Aktion an. Vorbeischauen lohnt sich, es gibt etwas zu gewinnen! Eine Verknüpfung dorthin findet sich hier auch auf der Seite.


 


 

                                                                        Kontakt Daten:


 


                                                                         Kontakt zum Autor/ Bestellungen: info@maaschaper.de


                                                                         Seiten Adminstrator: gameshacker2000-admin@yahoo.de


                                                                                                                                           


                                                                                  Dateiupload